From Analog to Digital - #3


  Mittwoch, 12.Sep.07
  Ausstellungsraum
  #3 Microcontroller

Mittwoch 12. September 2007 21 Uhr



Jasch, Jan Schacher
a-v performance von Jan Schacher (Institute for Computer Music and Sound Technology ICST)

Impromptu sur un sentiment curieux
Philippe Winninger
Leichte vertikale Bewegungen beider Zeigefinger über zwei Lichtsensoren

BitBug und VideoPixler
Michael Gianfreda
Fun with Microcontrollers: Random Beat & Video Generator

VideoBass & Co
[ a n y m a ] - Michael Egger, Maïté Colin
Die von [ a n y m a ] entwickelten Videoinstrumente erlauben es Bilder wie Musik zu spielen

Tiger uP-Module für Prototypen und Kleinserien
Tomas Kudrna (atelier für prozessorientierte multimedia)
Tiger Embedded Computer am Beispiel von realisierten Kunstprojekten

Statler und Waldorf
Verena Kuni
Die umtriebige Bloggerin kommentiert und schweift mit rotem Faden ab.


präsentiert von ganzerplatz (www.ganzerplatz.ch) und Kunstraum Walcheturm


mit freundlicher Unterstützung von:
Fachstelle Kultur Kanton Zürich
Popkredit Stadt Zürich
Migros Kulturprozent

Ausblick:
Mittwoch 19. September #4 Interfaces
Mittwoch 26. September #5 DIY Orchestra
   detailed description 











 
  ABOUT THE PERFORMING ARTISTS:

Jasch, Jan Schacher
a-v Performance von Jan Schacher (Institut für Computer Musik und Ton Technologie ICST)
Jan Schacher, double-bass Spieler, Komponist und Digital Künstler, aktiv in Electronic und improvisierter Musik, Jazz und zeitgenössischer Musik, Performance und Installationskunst, Musik für Kammerensembles, Theater und Film. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der Kombination von digitalen Klängen und Bildern, abstrakten Grafiken und Digital Video, elektro-akustischer Musik oder mixed-media Projekten für die Bühne und in Installationen. Er wurde als Gastkünstler und Dozent von zahlreichen kulturellen und akademischen Institutionen eingeladen. Seine Installationen, Performances und Konzerte waren in Galerien, Clubs und Festivals in Europa, Nord Amerika und Japan zu hören und zu sehen. Jan Schacher studierte Kontrabass und Komposition mit abgeschossenem Diplom als professioneller Musiker mit Schwerpunkt Kontrabass an der Luzerner Jazz Schule 1994. Darauf folgte der Master in Digital Kunst (Europäische Media Masters) von der Pompeu Fabra Universität Barcelona in Spanien 2002.
www.jasch.ch

Impromptu sur un sentiment curieux
Philippe Winninger
Leichte vertikale Bewegungen beider Zeigefinger über zwei Lichtsensoren
Zwei auf dem GNUSB-Board montierte Lichtsensoren können je 256 Signale an ein Pure-Data-Objekt senden. Leichte vertikale Bewegungen beider Zeigefinger direkt über den Lichtsensoren wirken auf die Frequenzen, die von Pure-Data-Objekt nach vorbestimmten Regeln generiert werden. Gleichzeitig steuern diese Daten die Anordnung einer abstrakten Figur. Bewegte minimale Grundformen visualisieren elementare Klangmodulationen. Das Projekt zielt nicht auf die Produktion von Musik. Vielmehr wird untersucht, wie einfache Interaktivität Frequenzen und Formen ins unendliche modifizieren und variieren können.
www.winninger.ch

BitBug und VideoPixler
Michael Gianfreda
Fun with Microcontrollers: Random Beat & Video Generator

www.bermuda.ch/kaleidophone/
VideoBass & Co
[ a n y m a ] - Michael Egger, Maïté Colin
Die von [ a n y m a ] entwickelten Videoinstrumente erlauben es Bilder wie Musik zu spielen
Michael Egger (geboren 1974 in Brugg) und Maïté Colin (geboren 1958 in Lausanne) forschen unter dem lLabel [ a n y m a ] im Dreieck zwischen Pädagogik, Kunst und Wissenschaft. Ihr Interesse gilt unter anderem denm Möglichkeiten von interaktiven Video- Installationen in Verbindung mit der menschlichen Stimme. In diesem Kontext entwickelten sie auch den Video-Bass: E; ein Instrument, das sich wie ein E-Bass anfühlt, das aber einezur lLive -Bearbeitung von Videosignalen dient. Die beiden Künstler gestalteten in der Vergangenheit auch verschiedentlich Videoworkshops für Jugendliche.
www.anyma.ch

Tiger uP-Module für Prototypen und Kleinserien
Tomas Kudrna (atelier für prozessorientierte multimedia)
Tiger Embedded Computer am Beispiel von realisierten Kunstprojekten
Statler und Waldorf
Verena Kuni
Die umtriebige Bloggerin gibt ihren Senf dazu, kommentiert und schweift mit rotem Faden ab.
Verena Kuni, Kunst- und Medienwissenschaftlerin, interessiert sich für die Energie aus Bastarden, für kommunizierende Röhren und für Experimente an den Schwellen der Wahrnehmung, sowie natürlich für das «Do-it-yourself» -Prinzip in Medien und Künsten, Theorie und Praxis, Geschichte und Gegenwart. Ihren eigenen Heimwerkerbedarf bezieht sie nicht nur aus Bibliotheken. Als miss.gunst führt sie u.a. das HOME MADE-Weblog.
[http://www.kuni.org/v/]
[http://www.gunst.info]
[http://www.interfiction.org]
[http://www.homemade-labor.ch/weblog]

Jasch, Jan Schacher
a-v performance von Jan Schacher (Institute for Computer Music and Sound Technology ICST)
Jan Schacher, doublebass-player, composer and digital artist. Active in electronic and improvised music, jazz and contemporary music, performance and installation art. Music for chamber-ensembles, theatre and film. Main focus on works combining digital sound and images, abstract graphics and digital video, electro-acoustic music or mixed-media projects for the stage and in installations.
Invited as guest-artist and lecturer to various cultural and academic institutions. installations, performances and concerts in galleries, clubs and at festivals throughout Europe, North America and Japan. Studies in contrabass and composition. Diploma as professional musician from lucerne jazz school majoring in contrabass. (1994) Master in digital arts (european media masters) from pompeu fabra university in barcelona/spain. (2002).
www.jasch.ch

 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815