Niklas Roy «Maschinen»


  Freitag, 30.Apr.10 - Mittwoch, 05.Mai.10
  Ausstellungsraum
  30. April 2010 - 09. Mai 2010

Vernissage: 30. April 2010, 18.00 Uhr

Ausstellung und Workshops: Niklas Roy «Maschinen»

In Niklas Roys künstlerischem Universum fährt Duchamps Kloschüssel wilde Runden auf der Rennstrecke, und eine Disco kommt ohne nervigen DJ aus. Seine ‹International Dance Party› funktioniert vollautomatisch. Sowohl die Musik wie auch die Lichtshow werden von den Tänzern interaktiv gesteuert.

In Zusammenarbeit mit www.digitalbrainstorming.ch
  Vernissage Freitag, 30.Apr.10, 18.00
   images  detailed description 






 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

   top 





 
  Der Berliner entwickelte auch den Videojockey ‹Dokumat 500›, der ohne menschliches Eingreifen Dokumentarfilme dreht. Bekannt wurde Niklas Roy durch ‹Pongmechanik›, den maschinellen Nachbau des Videospiel-Klassikers Pong. Aber auch ein altgedienter Flipperkasten ist bei ihm für eine Überraschung gut. Der Künstler kommentiert in seinen Arbeiten mit viel Humor die Ablösung der wirklichen Welt durch die virtuelle sowie die Rationalisierung der Arbeit durch Roboter. Dies und mehr ist in der ersten Einzelausstellung von Niklas Roy zu sehen. In seinen Workshops können die Besucher/innen selbst Hand anlegen.


5. Mai 2010, 14:00 und 20:00 Uhr

Workshops: Surprise Control! Ein Maschinenbau-Workshop mit Niklas Roy
Im Zentrum dieses Hands-On Workshops steht ein Microcontroller, der von den Teilnehmenden zum Leben erweckt wird. Je nachdem welche Peripherie auf welche Art und Weise an den Controller angeschlossen wird, verhält er sich unterschiedlich - so dass alle Teilnehmenden am Ende des Workshops eine andere kleine Maschine mit nach Hause nehmen.
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815