Konzert: camerata variabile basel: Sturmwarnung


  Mittwoch, 28.Mär.12
  Veranstaltungsraum
  Mittwoch, 28.März 2012, 20:00 Uhr

Konzert: Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung

Naturillustration durch Musik und stilistischer Crossover dies sind im dritten Programm die beiden Säulen, zwischen denen der Sturmwind seine Warnungen heult. Vom Barock bis in die Neuzeit gab es Komponisten, die vom Naturschauspiel des Gewitters mit seinem akustischen Phänomen des Donners fasziniert waren.
Mit Vivaldis Sommer aus den Vier Jahreszeiten, Rossinis Sonata da Camera mit dem Gewitter und Peter Eötvös Geniestreich Donner für Solopauke aus dem grossen Ensemblewerk Triangel, führt die camerata variabile basel den Hörer durch die Welt der Onomatopoetik: der Wissenschaft des (Sprach-) Lauts, wo der Sinn ohne Vorwissen erahnbar ist, weil er klanglich nachgeahmt wird.

[http://www.cameratavariabilebasel.ch/home.html]
   images  detailed description 






Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung  Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung

Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung  Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung

Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung  Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung



Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung
 Camerata Variabile Basel: Sturmwarnung

   top 





 
  STURMWARNUNG

György Ligeti (1923 - 2006)
Glissandi, Elektronische Musik (1957)

Peter Eötvös (*1944)
Donner für Basspauke (1993) aus Triangel

Giacomo Rossini (1792 - 1868)
Sonata da Camera für Quartett Nr. 6 (mit dem Gewitter)

Luciano Berio (1925 - 2003)

Henri Dutilleux (*1916)
Les citations (1985)

Francois Couperin (1668 - 1733)
Les Maillotins (Tic toc choc)

Elliot Carter (*1908)
Aus: «Acht Stücke für 4 Pauken»:
Canto (1966)
Moto perpetuo (1950)

Antonio Vivaldi (1678 - 1741)
Der Sturm aus «Sommer» der «Vier Jahreszeiten» (1725)

Guillaume Connesson (*1970)
Techno Parade

Mauricio Kagel (1931 - 2008)
Ragtime

Luis Codera Puzo (*1981)
Kaolinite - Quartett
Uraufführung

Guillaume Connesson (*1970)
Sextett (2010, Eric le Sage gewidmet)
1. Dynamic
2. Nocturnal
3. Festivities

Kein Klaviertrio, kein Streichquartett, kein Bläserquintett, sondern alles zusammen: Das ist die camerata variabile basel - und noch viel mehr. Die camerata variabile basel ist eine Gruppe von hervorragenden jungen Musikern, die sich seit 15 Jahren mit Hingabe der Kammermusik widmen.

Antje Thierbach, Oboe
Karin Dornbusch, Klarinette
Helena Winkelman, Violine
Bogdan Bozovic, Violine
Adam Newman, Viola
Christoph Dangel, Violoncello
Daniel Sailer, Kontrabass
Stefka Perifanova, Klavier
Tamar Halperin, Cembalo
Matthias Würsch, Perkussion (Gast)
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815