ensemble für neue musik zürich «Sitzprobe ein Reigen für Ensemble und Sopran»


  Freitag, 07.Jun.13 - Sonntag, 09.Jun.13
  Freitag, 07. Juni 2013, 21.00 Uhr
Samstag, 08. Juni 2013, 21.00 Uhr
Sonntag, 09. Juni 2013, 21.00 Uhr

Anna Trauffer entwirft einen Abend für das Ensemble für Neue Musik Zürich. Die Kompositionen setzen sich intensiv mit den Leuten auseinander, die sie spielen werden: Das Ensemble, bestehend aus sechs Mann - ein eingespieltes Kollektiv - und die Sängerin Irina Ungureanu finden sich wieder in massgeschneiderter Partitur. Eine Vorlage, die sie weniger im virtuosen Spiel, denn im natürlichen Agieren auf der Bühne fordert. Dieser Liederabend verspricht poetisch, zart und süffig zu werden.
   detailed description 











 
  Texte:
Kafka, Celan, Gomringer, Urweider, Coburger, Trauffer

Ensemble für Neue Musik Zürich
Hanspeter Frehner (Flöten, Pfeifen, Hellraumprojektor, Dirigat)
Urs Bumbacher (Geige, Glasharfe, Crotales)
Viktor Müller (Klavier, Spieluhr)
Nicola Romanò (Violoncello, E-Gitarre)
Manfred Spitaler (Klarinetten, Gesang)
Lorenz Haas (Schlagwerk, Glockenspiel, Stimmgabel, Gesang)

Irina Ungureanu (Sopran)

Anna Trauffer:
Anna Trauffer (*1980) lebt seit 2005 in Zürich, wo sie als freischaffende Kontrabassistin in den Bereichen Musiktheater, Improvisation und Performance arbeitet. Nach ihrem Studium an der Hochschule der Künste Bern (bei Béla Szedlàk) und einem Weiterbildungskurs an der Klangkunstbühne Berlin arbeitete sie als Musikerin für Theaterproduktionen (Schauspielhaus Zürich 2008, theater konstellationen Berlin).
Zu ihren festen Auftrittsorten zählt auch die Sendung SO21 auf Radio LoRa, wo ihrer Experimentierfreude mit randständiger Musik keine Grenzen gesetzt sind.
2006 gewann sie den Spezialpreis für die beste Interpretation des zeitgenössischen Pflichtstückes von Daniel Glaus am internationalen Kontrabasswettbewerb in Bern.

ensemble für neue musik zürich:
Das 1985 als Sextett (fl,kl,perc,pf,vl,vc) gegründete ensemble für neue musik zürich widmet sich ausschliesslich dem zeitgenössischen Musikschaffen.
Die Musiker planen und konzipieren ihre Programme in eigener Regie. Im Bedarfsfall wird die Stammformation um zusätzliche SängerInnen und InstrumentalistInnen erweitert. Jahrelange, kompromisslose und selbstbestimmte Arbeitsweise sowie eine unkonventionelle Programmgestaltung führte schliesslich zum Erfolg. Jedes Projekt, jede künstlerische Entscheidung und auch die finanziellen Vermarktungsrisiken werden von den Musikern gemeinsam getragen.

Zu den besonderen Anliegen des ensemble für neue musik zürich zählt die Förderung noch nicht etablierter, junger Komponistinnen und Komponisten aus dem In- und Ausland.

Sitzprobe auf Youtube ([http://www.youtube.com/watch?v=vOblYzOl9cc])
ensemble für neue musik zürich (www.ensemble.ch)
Anna Trauffer (www.annatrauffer.ch)

 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815