GameZFestival


  Freitag, 04.Okt.13 - Sonntag, 06.Okt.13
  Ausstellungsraum
  Freitag 4 Oktober - Sonntag 6 oktober

Games, Ausstellung, neue Entwicklungen, die Geschichte (Ataris & Amigas),
Präsentationen & Diskussionen.

Mit dem "gameZfestival" das erste grosse Gamefestival der Schweiz statt. Das "gameZfestival" besteht aus einer grösseren Ausstellung mit Spielen aus der Urszene des Schweizer Game Design sowie neuesten Spielen aus der heutigen Entwicklung für Tablets, Computer und Konsolen. Thema des Festivals ist für einmal nicht die Ästhetik, sondern die Mechanik der Games: die Entwicklung des Gameplay. Dabei kommen sowohl einheimische als auch international bekannte Game Designer zu Wort.
   detailed description 











 
  Der Freitag Abend ist ein Schritt 25 Jahre zurück in eine Zeit der Technologiefeindlichkeit, in der es eine aktive Schweizer Szene zu entdecken gilt, die mit swiss made Cracks & Demos (SCA), Amiga Viren und diversen erstaunlichen Spielen für ATARI ST und AMIGA von sich reden machte.

Das Samstag Programm bietet gleich zwei Themenbereiche. Am Nachmittag führt die bekannte Künstlerin Margarete Jahrmann mit internationalen Gästen durch das Thema GameArt/Artgames, der Kunstform des Spiels.

Der Samstag Abend steht ganz im Zeichen der Indie Games. Mit Reece Millidge (UK) ist einer der bekanntesten Indie Game Designer der Welt zu Gast. Auch Jogi Neufeld gilt es nicht zu verpassen; er entwickelt im Wiener Museumsquartier seit Jahren Gamekultur.

Der Festivalsonntag bietet drei Vorträge von bekannten Brettspiel Experten. Tom Felber ist Jurymitglied des "Spiel des Jahres", Ulrich Blum ein erfolgreicher Brettspielautor. Dazu präsentieren die Gebrüder Frei ihr ganz spezielles Spielbuch.

Neben den Vorträgen von Experten bietet das gameZfestival aber auch jungen Game Designern Plattformen: am Samstag einen Open Beamer für experimentelle Spiele sowie einen Open Screen für Entwickler und Künstler. Am Sonntag schliesslich gibt es eine Open Table/ Open Play Plattform, in der junge Brettspielautoren ihre Projekte vorstellen und mit dem Publikum spielen können.

Von Freitag bis Sonntag gibt es die Ausstellung "Arcade closed. Reopening everywhere" zu sehen. Die Ausstellung ist ein eigentlicher kleiner Spielsalon. Man kann spielerisch und spielend eintauchen in die zwei Spielkulturen 1987 und 2013, die kulturell unterschiedlicher nicht sein könnten: damals eine abgeschottete Spieler- und Spielewelt - heute eine total in den Alltag integrierte Spielkultur.

Link: [http://www.gamezfestival.ch]

Mehr infos für Presse:
[http://www.gamezfestival.ch/presse/]
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815