gameZfestival,2.0


  Freitag, 19.Sep.14 - Sonntag, 21.Sep.14
  gameZfestival,2.0,
play'together!'
''
19.- 21.September 2014

Opening Freitag 19 Sept. 18:30h


[http://www.gamezfestival.ch/#press]

Vom 19. - 21. September findet in Zürich mit dem «gameZfestival» zum zweiten Mal das internationale Gamefestival der Schweiz statt. Das «gameZfestival» besteht aus einer spielbaren Ausstellung „Single- vs. Multiplayer“ mit Spielen aus der Urszene des Game Design, sowie neuesten internationalen wie auch schweizerischen Spielen aus der heutigen Entwicklung für Tablets, Computer und Konsolen.

Thema des Festivals ist „Play Together!“ in allen Variationen. Dabei steht die Entwicklung des Gameplay von Multiplayer Spielen im Vordergrund. Es kommen sowohl einheimische als auch international bekannte Game Designer zu Wort. An drei Tagen finden zahlreiche Präsentationen und Podiumsdiskussionen statt.

FREITAG 19. SEPTEMBER
SPIELSALON und 1993 SPACE MACHINE
Der Freitag Abend steht im Zeichen der Spielhallen und der 1980er/90er Jahre mit dem Zürcher Sammler von Flipper- und Videogame Arcade Automaten Ivo Vasella und dem Schwedischen Game Designer Krister Karlsson mit einem Amiga Revival.

SAMSTAG 20. SEPTEMBER
INDIE GAMES and BIG GAMES plus MULTIPLAYER NIGHT
Das Samstag Programm bietet gleich zwei Themenbereiche. Am Nachmittag nimmt sich der Berliner Kulturwissenschaftler Mark Butler unter Leitung der bekannten GameArt-Künstlerin Margarete Jahrmann des Themas „Selfie Game“ an.

Der Samstag Abend steht ganz im Zeichen der Indie Games. Die Highlights sind dabei: Joost van Dongen (NL), er wird über das Design des populären Multiplayers Awesomenauts sprechen. Und der Schweizer Daniel Lutz (CAN), er stellt Hitman Go (iPhone) von Square Enix, bei dem er als Art Director gewirkt hat, und sein eigenes neues Puzzlespiel FOLT vor.

SONNTAG 21. SEPTEMBER
BOARDGAMES & CARDGAMES'
Der Festivalsonntag zum Thema Hybride Games bietet zwei spannende Vorträge: Reiner Knizia aus London ist einer der führenden Spieleerfinder der Gegenwart. Ebenfalls äusserst innovativ ist der Berner Spieleautor Urs Hostettler. Beide befassen sich mit dem schwierigen Transfer vom analogen zum digitalem Spiel.

Neben den Vorträgen von Experten bietet das gameZfestival aber auch jungen Game Designern Plattformen: am Samstag ein Open Game Mic für neue Indie Spielprojekte, sowie einen Talk mit 5 Schweizer Game Designern über interessante Gameaspekte. Am Sonntag schliesslich gibt es eine Open Table/ Open Play Plattform, in der junge Brettspielautoren ihre Projekte vorstellen und mit dem Publikum spielen können. Im Rahmenprogramm läuft auch ein bunter Zusammenschnitt von neu veröffentlichten Schweizer Games 2013/14. Er wird erstmals am Freitag Abend gezeigt.


   detailed description 











 
  Festivalprogramm:
----------------------------------------------------------
FREITAG 19. SEPTEMBER
SPIELSALON und 1993 SPACE MACHINE
----------------------------------------------------------

18.30-19.00

Opening Festival


FREITAG 19.00-19.45
Spielen in den Spielsalons der 1980er [German]
Ivo Vasella, Owner der Arcade- und Flippersammlung Outlane, Zürich (CH)
[http://www.outlane.ch]
Ivo Vasella gründete 1998 zusammen mit zwei Freunden das Outlane, eine Sammlung von Flipperautomaten und Videogame Arcade Automaten. Seine Maschinen bilden eine spielbare Geschichte durch die gesamte Entwicklung der Flipper. Dazu sammelt er die wichtigsten Videogame Automaten und besitzt weit über 100 Spieleplatinen – alles in Topzustand! Ivo Vasella führt uns in seiner Präsentation durch die Geschichte der Arcades und in die Spielsalons der 1980er Jahre zurück, in denen man noch mit Kleingeld mit- und gegeneinander spielen konnte.


FREITAG 20.00-21.00
1993 Space Machine [English]
Krister Karlsson, Game Designer, Stockholm (SWE)
[http://www.1993game.com]
supported by GameLab ZHDK
In 1993 a group of four Swedish teens developed a space shooter game for Amiga. The game was never finished and soon forgotten. 20 years later, one of the members of the original four found the 3,5 floppy that the game was saved on and decided to fire up his old computer and see if it still worked. And the game was exactly as yummy as it was in 1993. So Krister Karlsson decided to finish it and put it as 1993 Space Machine on Steam Greenlight. 


FREITAG 21.00-21.15
Swiss Games Trailers 2014 [German]
gameZfestival
supported by GameLab ZHDK
Das Schweizer Game Design lebt! gameZfestival präsentiert eine Auswahl der Schweizer Spiele, die 2013 und 2014 erschienen sind. Auswahl und Film wurden speziell für gameZfestival 2.0 von Philomena Schwab und Andi Halter zusammengestellt.


FREITAG 22.00-01.00
Play with the Designers! [English & German]
Krister Karlsson, Joost van Dongen, Daniel Lutz, Jeremy Spillmann, Robin Bornschein, Dominic Müller, Philomena Schwab, Tabea Iseli, Andi Halter, ...

----------------------------------------------------------
SAMSTAG 20. SEPTEMBER
INDIE GAMES and BIG GAMES plus MULTIPLAYER NIGHT
----------------------------------------------------------

SAMSTAG 12.00 +
Exhibition: "Last man standing: 1st vs multiplayer"
Philomena Schwab, Beat Suter, René Bauer, Max Moswitzer
supported by Ludicious & Gamelab ZHDK

— GameCulture —

SAMSTAG 14.00-15.00
Selfie Game [German]
Mark Butler, Kulturwissenschaftler, Berlin (DE)
[http://ssl.einsnull.com/paymate/search.php?vid=5&peid=396]
supported by GameLab ZHDK
Margarete Jahrmann präsentiert Mark Butler. Der Berliner Kulturwissenschaftler arbeitet als Futurologe und hat 2014 ein Buch mit dem Titel "Das Spiel mit sich" herausgegeben. Er untersucht darin die "Populären Techniken des Selbst zu Beginn des 21. Jahrhunderts". Für das gameZfestival legt er den Fokus auf das Thema "Selfie Game" oder die Gamification seiner selbst. Im Anschluss gibt es ein Panel mit Margarete Jahrmann. Später am Abend wird dann der #selfiegame14 Award verliehen.



— Indies in action —

SAMSTAG 15.00-15.30
Indie Scene Austria [German]
Jogi Neufeld, Manager von Subotron, Wien (A)
[http://www.subotron.at]
supported by GameLab ZHDK
Jogi Neufeld betreibt seit zehn Jahren den Game-Store und kulturellen Treffpunkt Subotron im Wiener Museumsquartier. Von den zahlreichen Events und Workshops, die er organisiert hat, kennt er die Wiener und Österreicher Indie Scene sehr gut. Er gilt mittlerweile als wichtiger Inkubator dieser Szene. Jogi Neufeld stellt die Wiener Indie Szene vor und macht Quervergleiche zur Schweiz und zu Deutschland. 

SAMSTAG 15.30-16.00
Best of Fantoche Workshop [German]
Livio Lunin, gamelab zhdk, Zürich (CH)
[http://www.fantoche.ch]
supported by Fantoche
Livio Lunin und die Macher stellen die besten Projekte des Workshops am Internationalen Animationsfestival Fantoche 2014 vor. Die Projekte sind Spiele, die von Game Designern und Animatoren in gemeinsamer Arbeit erstellt werden.

SAMSTAG 16.00-17.00
Open Game Mic [German & English]
Indie Game Prototypes
Schweizer Indie Game Designer präsentieren in fünf Minuten ihre (neuen) Projekte.
Anmeldung hier >

SAMSTAG 17.00-18.00
My Favourite [German & English]
Jeremy Spillmann, Reto Senn, Dragica Kahlina and two other game designers
Wir starten ein neues Talk-Format: "My favourite Game but not my own". René Bauer präsentiert Jeremy Spillmann (BLINDFLUG), Reto Senn (BITFORGE), Dragica Kahlina (GLUGGERGAMES, GAMESPACE) und zwei weitere Game Designer, die über den Lieblingsaspekt ihres geliebtesten Spiels sprechen > 5 mal 10 Minuten  zu: "My Favourite Game Aspect"

— Game Design Keynotes —

SAMSTAG 19.00-20.00
Hitman Go and FOLT [German]
Daniel Lutz, Square Enix, Montreal (CAN)
[http://www.nonverbal.ch]
supported by Game Design ZHDK
Daniel Lutz hat während seines Game Design Studiums an der ZHDK immer behauptet, das Spiel HItman sei an sich ein Puzzle-Spiel und würde die ganze Gewalttätigkeit so nicht brauchen. MIt der Umsetzung von HItman Go für iPhone/iPad und Android bei Square Enix hat er dies nun mehr als anschaulich bewiesen! Lutz stellt am gameZfestival die Entwicklung von Hitman Go sowie sein neues eigenes Puzzle-Spiel FOLT vor.

SAMSTAG 20.00-21.00
Awesomenauts [English]
Joost van Dongen, Ronimo Games, Utrecht (NL)
[http://www.awesomenauts.com]
supported by Game Design ZHDK
Joost van Dongen will talk about the design of the popular online multiplayer game Awesomenauts. Ronimo's goal during development was to simplify the overly complex MOBA genre while retaining as much of the gameplay depth as possible. This is especially visible in the character design, where the characters are easy to understand but add as much diversity and personality as possible.
 

SAMSTAG 21.30-22.00
Selfie Game Award [German]
Verleihung des Awards für das originellste "Selfie Game" als Bild oder in einem Bild!

— TimeToPlay - Multiplayers! —

SAMSTAG 22.00-01.00
Multiplayer Night Session [English & German]
Organized by Tabea Iseli, Zürich (CH); Performance by Joost van Dongen, Utrecht (NL)
[http://www.cellofortress.com]
Die Multiplayer Night beginnt mit der Cello Fortress Performance des Designers des Spiels Awesomenauts, Joost van Dongen. Sein Spiel Cello Fortress ist eine Kombination aus Spiel und Live-Musik-Performance. Der Cellist verteidigt eine Burg, indem er mit seinem Cello improvisiert. Die Spieler versuchen mittels Controller die Burg zu attackierne und einzunehmen. Danach können verschiedene Multiplayer Spiele im Ausstellungsraum sowie zusätzlich auch im Event-Raum gespielt werden. 

----------------------------------------------------------
SONNTAG 21. SEPTEMBER
BOARDGAMES & CARDGAMES
----------------------------------------------------------


SONNTAG 12.00 +
Exhibition: "Last man standing: 1st vs multiplayer"
Philomena Schwab, Beat Suter, René Bauer, Max Moswitzer
supported by Ludicious & Gamelab ZHDK

SONNTAG 14.00-15.15
Hybride Brett- und Kartenspiele [German]
Reiner Knizia, Game Designer/ Spieleautor, London (UK)
[http://reinerknizia.de]
Reiner Knizia hat über 500 Spiele und Bücher in zahlreichen Sprachen und Ländern veröffentlicht. Er war Gewinner des Spiel des Jahres 2008 mit dem Brettspiel Keltis und Gewinner des Kinderspiel des Jahres 2008 mit Wer war's? Seine bekanntesten Spiele der letzten Jahre sind Keltis, Lost Cities, Callisto, Star Trek Expeditions, The Hobbit und Elektronik Labyrinth. Fürs gameZfestival hat er sich mit dem Thema Hybride Brett- und Kartenspiele auseinander gesetzt.

SONNTAG 15.15-16.15
Brettspiel Community [German]
To be determined

SONNTAG 16.30-17.30
Open Table [German & English]
Boardgame/ Cardgame Prototypes and more
Junge Autoren präsentieren ihre Brett- und Kartenspiel Prototypen. Hybride Projekte willkommen.
Anmeldung hier >

SONNTAG 17.30-19.30
Boardgame Play Session [German & English]
Spielen der präsentierten Brett- und Kartenspiele


 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815