Konzert: Ensemble Lemniscate « REFLECTIONS »


  Mittwoch, 03.Dez.14
  Mittwoch, 03. Dezember 2014, 20:00

Ensemble Lemniscate:

Violine: Andreas Kunz (CH)
Viola: Katya Polin (RUS)
Cello: Ellen Fallowfield (UK)
Flöte: Micaela Grau Durán (RA)
Klarinette: Francesco Negrini (I)
Klavier: Gilles Grimaître (CH)
Schlagzeug: Matías Laborde (auch Mitglied im Ensemble Bestiario) (RA)
Gastdirigent: Daniel Moreira

Grenzlinien-Trilogie « REFLECTIONS »

Existieren wir oder sind wir nur die Spiegelung eines Gedankens?
Das Ensemble Lemniscate und das Ensemble Bestiario stehen sich in diesem Konzert gegenüber, das eine Ensemble widerspiegelt das andere in einer gegenseitigen Reflektion, als ob beiden ein unsichtbarer Spiegel vorgehalten würde.
Es ist nicht einfach ein Konzert, sondern eine Multimedia-Produktion, bei der die Klänge mittels Sensoren visuelle Effekte entstehen lassen und durch diese Bilder wie ein Echo zurück geworfen und visuell interpretiert werden; neue Technologien mischen sich mit dem Farbenreichtum klassischer Instrumente und erzeugen einen ganz besonderen Bühnenraum, der nicht mehr nur zeitgenössisch anmutet, sondern wie eine Vorschau auf das, was noch kommen wird, in die Zukunft weist.

Programm:

Thierry de Mei (*1956, Belgien)
Music the Tables (1987) D: 7‘
Für drei Schlagzeuger

Daniel Alejandro Almada
(*1964, Argentinien)
Linde (2002) D: 7‘
Für Vibraphone und Tonband

Antoine Fachard (*1980, Schweiz)
Lemniscus UA (2014) D: 12‘
Auftrag des Ensemble Lemniscate

Beat Furrer (*1954, Schweiz)
Gaspra (1988) D: 16‘
für Ensemble

Beat Furrer (*1954, Schweiz)
Voicelessness. The snow has no voice (1986) D: 10’
für Klavier

Beat Furrer (*1954, Schweiz)
Solo für Cello (1999) D: 17‘

www.ensemblelemniscate.com



Eintritt: 25.- / 15.- für StudentInnen/AHV/IV
 











info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815