HACO (JP)


  Samstag, 28.Feb.15
  Das neue Programm von Fabrikjazz findet am Samstag, 28. Februar um 20.30 Uhr mit der japanischen Sängerin/Elektronikerin HACO seinen Anfang.

Hako, die bezaubernde Sängerin aus Japan, verwendet selbstprogrammierte elektronische Sounds und nutzt Tonfragmente, die von befreundeten MusikerInnen stammen. Sie singt dazu eigene Songs und zeigt Videosequenzen, die sie zusammen mit Mariko Tajiri konzipiert hat. «Aus meiner Sicht gibt es keine Grenzen, wenn es darum geht, neue Musik zu kreieren. Ich halte die Ohren offen, um die Rhythmen und Töne dieser Sounds zu finden, die mein Leben ausmachen», schreibt sie. Berührungsängste kennt sie dabei kaum, verwendet Elemente von Postpunk und Postrock, improvisiert, bindet elektroakustische sowie «gefundene» Klänge aus ihrem Alltag und aus ihrer Umbegung ein.

www.rotefabrik.ch
www.taktlos.com
www.hacohaco.net
  Konzert Samstag, 28.Feb.15, 20.30
   images  detailed description 






 

 

 

 



 

   top 





 
  Die aus der Hafenstadt Kobe stammende Sängerin und elektroakustische Performerin ist als Teil von After Dinner – einer der ersten Independent-Gruppen Japans – auch bei uns bekannt geworden. After Dinner tourte bereits in den achtziger Jahren in Europa und den USA und ist auch im Film «Step Across the Border» von Humbert/Penzel über den Musiker Fred Frith zu sehen. Nachdem After Dinner 1991 Geschichte wurde, arbeitete Haco mit der Gruppe Hoahio, war in Aqua Jade und Projekten von Otomo Yoshihide und Chris Cutler aktiv.

Haco ist es gelungen ein eigenes zerbrechliches Klanguniversum zu schaffen. Sampler, Electronics und allerlei Krimskrams helfen ihr dabei, die Grundlage für die fragilen Songs zu legen. Nur so kann sie mit ihrer Stimme den musikalischen Regenbogen einfangen, wie in einem Bambusboot gegen die Gezeiten ansteuern und die Mondfische tanzen lassen.
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815