UMS n JIP


  Dienstag, 25.Okt.16 - Mittwoch, 26.Okt.16
  Dienstag 25 Oktober 20h30,
Mittwoch 26 Oktober 20h30

UMS n JIP
_Swiss Contemporary Music Duo

Mit:
UMS n JIP
Ulrike Mayer-Spohn, Blockflöten und Elektronik
Javier Hagen, Stimme und Elektronik



PROGRAMM (55minuten)

John Cage (1912-92)
45 minutes for a speaker / 45 Minuten für einen Sprecher, 1954/1961

JIP (*1971)
55 minuten, for voice & 3 mono loudspeakers, 2016 (UA)

Stephen Eugene La Rosa (*1983)
Kicks Joy Darkness, for solo recorder, 2006

Earle Brown (1926-2002)
December 1952, for any instrument(s), version for solo recorder

Giacinto Scelsi (1905-88)
Maknongan, 1976, for solo instrument, version for solo recorder

UMS (*1980)
WOH (2009), for solo recorder

Rolf Riehm (*1937)
Weeds in Ophelia's Hair (1991), for alto recorder

Mit:
UMS 'n JIP
Ulrike Mayer-Spohn, Blockflöten und Elektronik
Javier Hagen, Stimme und Elektronik

'55 Minuten' thematisiert Inhalte, die sich ergeben, wenn Musik- und Sprachzellen wiederholt werden und sich als Klänge verselbständigen: Sprache und Musik als Projektion auf dem Weg von Nirgendwo nach Nirgendwo.
   detailed description 











 
  3 '55 minuten' von JIP erweitert jede ursprüngliche Minute von John Cages ≠45' für einen Sprecher' - eine der berühmtesten Schriften des musikalischen und literarischen 20. jh., kongenial von Ernst Jandl ins Deutsche übersetzt - um 12 Sekunden. Geräusche, Sprache und musikalische Motive werden nach einem spielerischen System musikalisiert und über 3 Lautsprecher im Raum verteilt. Darüber entfalten sich simultan und kontrapunktisch der sprechgesangliche Vortrag, sowie ˆ wiederum in Cage'scher Manier ˆ Solowerke für Blockflöte von Giacinto Scelsi, Earle Brown, Stephen Eugene La Rosa, UMS und als Epilog 'Weeds in Ophelia's Hair' von Rolf Riehm. 
UMS 'n JIP arbeiten als multi- und interdisziplinäres Neue-Musik-Labor innerhalb eines globalen Netzwerkes von Komponisten, Forschern und Programmierern und wurden bisher über 15 Mal international ausgezeichnet. 2016 initieren sie zusammen mit den führenden griechischen, spanischen und russischen Ensembles für Neue Musik das Projekt 'Integrations'. Im März 2016 gewinnt Mayer-Spohn den 1. Preis beim Kompositionswettbewerb des London Ear Festivals in London, Ende Juni 2016 ist das Duo beim Taipei Int. Contemporary Music Festival in Taiwan und an der China ASEAN Music Week zu Gast, im Juli 2016 am Avignon Festival, und im August 2016 kehren sie als Ensemble in Residence mit der Neuproduktion 'Genealogias' ans Teatro Colon nach Buenos Aires zurück.

[http://umsnjip.ch/55minuten.htm]
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815