ensemble hand werk - Communio


  Freitag, 29.Sep.17
  29. September 2017, 20:30 Uhr

hand werk:
Daniel Agi, Flöte
Heather Roche, Klarinette
Niklas Seidl, Cello
Jens Ruland, Percussion
Christoph Stöber, Klavier

Daniel Felscher, Soziologe


COMMUNIO – Lecture-Konzert:

Daniel Felscher: Lectures I – VII

Nicolaus A. Huber: Clash Music (1988),
Solo für ein Beckenpaar

Tobias Hagedorn: 3-Bit (2014),
für drei beliebige Instrumente

Walter Zimmermann: DIT (1999),
für Violoncello und Tonband

Jessie Marino: Robot Dog goes to... (2016),
für zwei Performer und mit Transducern

Esaias Järnegard: 4.2-1.6 2009 [utdrag] / [selections] (2009-14), Version für Flöte, Klarinette, Klavier und Violoncello

Niklas Seidl: TOL (2016),
für zwei Performer

Peter Ablinger: Voices and Piano – Bertold Brecht (aus Voices and Piano, Work-in-progress seit 1998), für Klavier und Zuspiel

Daniel Felscher (Text)

Eintritt: CHF 25.-/15.-

Ein Konzert der ignm zürich
   detailed description 











 
  Ein wesentlicher Bestandteil der meisten Religionen ist ein sich in kollektiven Handlungen manifestierendes Gemeinschaftsgefühl, das sich daneben auch in Massenveranstaltungen in Sport, Politik oder Kultur äussert. Der schmale Grat zwischen gemeinsamer Freude und Massenmanipulation spielt eine wesentliche Rolle im Phänomen der Gemeinsamkeit. Gleichschaltung und Geborgenheit, Stärke und Bedrohung, Zugehörigkeit und Ausgrenzung stehen eng beieinander und sind unlösbar verwoben. Aus diesem Grunde hat das Unisono seit dem Ende des zweiten Weltkrieges berechtigterweise in Europa einen schweren Stand.

COMMUNIO sucht nach Ersatzhandlungen in der Musik, die sich mit dem Gemeinschaftsgeist auseinandersetzen. Angelehnt an das gemeinsame Rezitieren des Vaterunsers, das Skandieren von Fussballgesängen, Sprechchören bei Demonstrationen oder vergleichbaren Ritualen auf der ganzen Welt, präsentiert hand werk Stücke, bei denen das Unisono auf unterschiedliche Art im Vordergrund steht. Dazwischen werden in kurzen soziologischen Vorträgen verschiedene Bereiche der Gemeinschaftshandlungen beleuchtet.

Das 2011 in Köln gegründete Kammerensemble überträgt Recycling auf die Musikwelt. Aus dem grossen Papierberg der Kompositionen werden Wertstoffe wiederverwertet und veredelt. Um mit der Pierrot-Besetzung nicht nur klassisch komponierte Werke zu ermöglichen, erweitert es sein Repertoire um Stücke für Instrumente wie Alltagsgegenstände, Selbstgebautes und Elektronisches. Ergänzt und interferiert vom Soziologen Daniel Felscher, gastiert es mit COMMUNIO erstmals in Zürich.
 
top 


info@walcheturm.ch * kanonengasse 20 * 8004 Zürich * fon 0041 - 43 3220813 * fax 043 3220815