Video Window, Screening: Urban Stories. Kuratiert von Bruno Z'Graggen, 6. Februar 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Video Window, Screening: Urban Stories. Kuratiert von Bruno Z'Graggen, 6. Februar 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

OOR Saloon: an intertwined sonic sunday, 11. Februar 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

OOR Saloon: an intertwined sonic sunday, 11. Februar 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Black Table Music - Ian Anüll, Luigi Archetti, Marc Zeier, 28. September 2017.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Black Table Music - Ian Anüll, Luigi Archetti, Marc Zeier, 28. September 2017. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tomaga performing Kenneth Anger's "Lucifer Rising", 27. April 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tomaga performing Kenneth Anger's "Lucifer Rising", 27. April 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Pulse - Synkie, Simon Grab, Electronic Feedbacks,  Michael Egger & Flo Kaufmann, Modularer Video Synthesizer (Synkie), 25. Mai 2019.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Pulse - Synkie, Simon Grab, Electronic Feedbacks, Michael Egger & Flo Kaufmann, Modularer Video Synthesizer (Synkie), 25. Mai 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Séverin Guelpa und Simon Lamunière, Buchpräsentation ENERGY AS A VEHICLE, 27. September 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Séverin Guelpa und Simon Lamunière, Buchpräsentation ENERGY AS A VEHICLE, 27. September 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Seline Baumgartner - "Before the Future", 15. Januar 2015.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Seline Baumgartner - "Before the Future", 15. Januar 2015. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Anubi Is not a dog, ZAPRUDERfilmmakergroup, 21. September 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Anubi Is not a dog, ZAPRUDERfilmmakergroup, 21. September 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Amar Quartett - Zürcher Miniaturen, 6. Juni 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Amar Quartett - Zürcher Miniaturen, 6. Juni 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Gasser Trio,  CD-Taufe "Espresso Galattico", 15. September 2019.   Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Gasser Trio, CD-Taufe "Espresso Galattico", 15. September 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Katharina Rosenberger - quartet, Ansicht nach Aussen, 8. Juni 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Katharina Rosenberger - quartet, Ansicht nach Aussen, 8. Juni 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Séverin Guelpa - MATTER FOR DISSIDENCE, 24. Februar 2019.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Séverin Guelpa - MATTER FOR DISSIDENCE, 24. Februar 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Soloreihe / Jason Kahn + Sandra Weiss, 2. September 2020.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Soloreihe / Jason Kahn + Sandra Weiss, 2. September 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Kunstraum Walcheturm und Zeughaus 3, 2. Juni 2018.    Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Kunstraum Walcheturm und Zeughaus 3, 2. Juni 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tiere der Nacht - Luigi Archetti & Mani Neumeier, 12. Juli 2019.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tiere der Nacht - Luigi Archetti & Mani Neumeier, 12. Juli 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Edu Haubensak (*1954) – Kleiner Mozartgarten (1991/2018 UA Performance-Version). Simone Keller (Klavier, Performance), 13. Dezember 2018.   Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Edu Haubensak (*1954) – Kleiner Mozartgarten (1991/2018 UA Performance-Version). Simone Keller (Klavier, Performance), 13. Dezember 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

zürich moves / Simone Aughterlony - On ritual and remedy in troubling times, 16. Marz 2017.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

zürich moves / Simone Aughterlony - On ritual and remedy in troubling times, 16. Marz 2017. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

IGNM Konzert: Fast Forward II, Polina Korobkova - implanted memories (2019) für Arciorgano und Performerin, 12. Dezember 2021  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

IGNM Konzert: Fast Forward II, Polina Korobkova - implanted memories (2019) für Arciorgano und Performerin, 12. Dezember 2021 Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Archetti / Wiget - Release Konzert: "Weltformat", 29. Januar 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Archetti / Wiget - Release Konzert: "Weltformat", 29. Januar 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Die WIM (Werkstatt für improvisierte Musik) als Gast im Kunstraum Walcheturm II, 25. Juni 2020.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Die WIM (Werkstatt für improvisierte Musik) als Gast im Kunstraum Walcheturm II, 25. Juni 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

HUB, Art Intervention by Heinrich Lüber, Europaallee, Zürich, 21. September 2013.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

HUB, Art Intervention by Heinrich Lüber, Europaallee, Zürich, 21. September 2013. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

AZEOTROP, Peter Conradin Zumthor, dr / DB Hammond organ, el, 21. Juni 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

AZEOTROP, Peter Conradin Zumthor, dr / DB Hammond organ, el, 21. Juni 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Okkyung Lee, 13.11.2013          Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Okkyung Lee, 13.11.2013 Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Angie Reed, 18. Dezember 2005.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Angie Reed, 18. Dezember 2005. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Atomistic - Performance: Elisa Storelli & Constantin Engelmann, 20. April 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Atomistic - Performance: Elisa Storelli & Constantin Engelmann, 20. April 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Untitled - A Performance by PiccoliProduction, 25. September 2019.    Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Untitled - A Performance by PiccoliProduction, 25. September 2019. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

NOVOFLOT: T-House-Tour. Komi Togbonou (Gesang/Schauspiel) beim Eingang an der Kanonengasse 20, 23. September 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

NOVOFLOT: T-House-Tour. Komi Togbonou (Gesang/Schauspiel) beim Eingang an der Kanonengasse 20, 23. September 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Julian Sartorius - Locked Grooves Record Release, 20. September 2021.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Julian Sartorius - Locked Grooves Record Release, 20. September 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Pierre Favre & Philipp Schaufelberger, after the Show, 3. Dezember 2019.  Foto: Lorenzo Pusterla

Pierre Favre & Philipp Schaufelberger, after the Show, 3. Dezember 2019. Foto: Lorenzo Pusterla

Kim Cascone, 8. April 2004.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Kim Cascone, 8. April 2004. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Kunstraum Walcheturm in the early days, 3. September 2004.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Kunstraum Walcheturm in the early days, 3. September 2004. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

The Bow: Kondo Toshinori, Helen Gillet & Simon Berz, 30. Juni 2018.     Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

The Bow: Kondo Toshinori, Helen Gillet & Simon Berz, 30. Juni 2018. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tactus Project, Adrián Albaladejo - Trombone, Katarina Leskovar - Cello, 19. September 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Tactus Project, Adrián Albaladejo - Trombone, Katarina Leskovar - Cello, 19. September 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Saadet Türköz, Julian Sartorius: „grassblues“ - Orient und Okzident, 11. Juni 2021.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Saadet Türköz, Julian Sartorius: „grassblues“ - Orient und Okzident, 11. Juni 2021. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Camille Emaille, dieb13, Hans Koch, 25. November 2020.  Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Camille Emaille, dieb13, Hans Koch, 25. November 2020. Foto: Lorenzo Pusterla / Kunstraum Walcheturm

Heute

Freitag 02.12.2022 – Sonntag 04.12.2022  

SONIC MATTER FESTIVAL

Entspringen, aufsteigen, wachsen, aufbegehren – so vielseitig kann das Motto «RISE» gedeutet werden, das sich in diesem Jahr als Bogen über das SONIC MATTER Festival für experimentelle Musik spannt. Bei 20 Veranstaltungen nimmt es mit in persönliche Geschichten und gemeinsame Erzählungen von Herkunft, Identität, Grenzüberschreitungen und Widerstand. Das Hören ist dabei immer der Ausgangspunkt: Überlieferungen in Form von Musik, Klang und Geräuschen verhalten sich anders als die klassische Geschichtsschreibung. Sie sind flüchtiger, erreichen uns aber auch unmittelbarer; sie sind schwieriger zu dokumentieren, aber auch weniger begrenzt durch Sprachen und Räume. Die zweite Ausgabe des SONIC MATTER Festivals spürt diesen Zeugnissen in Konzerten, Performances, einer Hörlounge, Installationen, Gesprächen und einer Clubnacht nach. Schwerpunkte bilden dabei Beiträge aus Regionen des Subsahara-Afrika, unter anderem von Künstler:innen des diesjährigen Partnerfestivals Nyege Nyege, Uganda.

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

Facebook-Event

More

Freitag 02.12.2022 – Sonntag 04.12.2022   Festival

Sonic Matter FREITAG

Freitag, 2. Dezember 

Programm:

21:00 Einführung 

21:15: Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)

22:00: Opening Listening Lounge / Ale Hop (Peru)

———————————————————————

21:00 Einführung 

21:15: Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)


Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)
Uraufführung

Abdellah M. Hassak – Konzept & Komposition
Zaira Oram – Kuration

Die von Zaira Oram kuratierte Arbeit des marokkanischen Künstlers Abdellah M. Hassak ging aus einer Begegnung mit dem OTO SOUND MUSEUM hervor. Hassak erforscht mit einem investigativen und experimentellen Ansatz die audiovisuellen Archive, Tagebücher und Klänge von Regionen und Räumen, um deren Erinnerung zu reaktivieren und sie im Zusammenhang mit kolonialen Handlungen, denen sie ausgesetzt waren, neu zu lesen. Die Performance lädt ein zu einem innehaltenden Zuhören, das die Bedeutung von Umschreibungsprozessen und dekolonialen Praktiken befragt.

Facebook-Event

 

22:00: Opening Listening Lounge / Ale Hop (Peru)

Die Listening Lounge wird von der peruanischen Musikerin und Künstlerin Ale Hop eröffnet. Ihre Live-Performances mit E-Gitarre, Synthesizern und Video liefern mit noisigen Klangschichtungen und roher Intensität eine Musik von kraftvoller Körperlichkeit.


Sonic Matter: WEICHEKISSEN-HEISSEOHREN Hörlounge

In der kalten Jahreszeit lädt die Hörlounge WEICHEKISSENHEISSEOHREN dazu ein, auf Kissen gekuschelt in der Wärme zu entspannen und aktueller elektroakustischer Musik zu lauschen. Die präsentierten Arbeiten reichen von delikat verarbeiteten Geräuschtexturen bis hin zu wuchtigen Klangmassen und Field Recordings. Die Playlist geht zurück auf einen Open Call, auf den Künstler:innen aus 31 Ländern reagiert haben. In diesem Jahr gibt sie ausserdem Einblicke in das Schaffen von Musiker:innen des SONIC MATTER-Partnerfestivals 2022 Nyege Nyege Uganda.

Für das Publikum weltweit sendet das SONIC MATTER_radio vom 3. bis 6. Dezember 2022 die komplette Listening Lounge Compilation im Loop.

https://sonicmatter.ch/radio/on-air

----------------------------------------
Listening Lounge 

Freitag, 02.12.22 18:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 03.12.22 09:30 – 24:00 Uhr
Sonntag, 04.12.22 15:00 – 22:00 Uhr

Ausser zu Veranstaltungszeiten

In der Listening Lounge werden Werke präsentiert von:

Michele Abondano / AMSIA / Mathias Arrignon / Daria Baiocchi / Martin Bédard / Gary Berger / Ana Dall'Ara-Majek / Guillermo Eisner / Ian Epps / Juro Kim Feliz / Geoffa Fells / Susan Campos Fonseca / Celeste Betancur Gutierrez / Nobuhiko Hayashi / Vanessà Heer & Caroline Ann Baur / Annie Hui-Hsin Hsieh / Timothy Isherwood (a.k.a. sir o sir) / Miako Klein / Pak Hei (Alvin) Leung / Anna Maly / Robert McClure / Thomas Peter / Sara Pinheiro / Alfonso Pretelt / Kory Reeder / Jaime Reis / Alessio Rossato / Donal Sarsfield / Grgur Savic / Heiko Schätzle & Andrea Züllig / Sofía Scheps / Nadine Schütz / Edmar Soria / Cara Lebohang Stacey / Peter Stiegler / Pete Stollery / Hery Krisian Buana Tanjung / Madeline Thibault / Pierre Alexander Tremblay / Hans Tutschku / Mark Vaughn / Mariana Vieira / Anatol Wetzer / Berk Yagli / Samantha Canchola / DUNKELWELLEN (Kai Niggemann & Conni Trieder) / Kimia Koochakzadehh-Yazdi / Jorge Filipe Pinto Ramos / Diego Rattos / Stéphane Roy

---------------------------------------

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

More

Demnächst

Freitag 02.12.2022 – Sonntag 04.12.2022  

SONIC MATTER FESTIVAL

Entspringen, aufsteigen, wachsen, aufbegehren – so vielseitig kann das Motto «RISE» gedeutet werden, das sich in diesem Jahr als Bogen über das SONIC MATTER Festival für experimentelle Musik spannt. Bei 20 Veranstaltungen nimmt es mit in persönliche Geschichten und gemeinsame Erzählungen von Herkunft, Identität, Grenzüberschreitungen und Widerstand. Das Hören ist dabei immer der Ausgangspunkt: Überlieferungen in Form von Musik, Klang und Geräuschen verhalten sich anders als die klassische Geschichtsschreibung. Sie sind flüchtiger, erreichen uns aber auch unmittelbarer; sie sind schwieriger zu dokumentieren, aber auch weniger begrenzt durch Sprachen und Räume. Die zweite Ausgabe des SONIC MATTER Festivals spürt diesen Zeugnissen in Konzerten, Performances, einer Hörlounge, Installationen, Gesprächen und einer Clubnacht nach. Schwerpunkte bilden dabei Beiträge aus Regionen des Subsahara-Afrika, unter anderem von Künstler:innen des diesjährigen Partnerfestivals Nyege Nyege, Uganda.

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

Facebook-Event

More

Freitag 02.12.2022 – Sonntag 04.12.2022   Festival

Sonic Matter FREITAG

Freitag, 2. Dezember 

Programm:

21:00 Einführung 

21:15: Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)

22:00: Opening Listening Lounge / Ale Hop (Peru)

———————————————————————

21:00 Einführung 

21:15: Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)


Abdellah M. Hassak: «A Symphony of Archives» (2022)
Uraufführung

Abdellah M. Hassak – Konzept & Komposition
Zaira Oram – Kuration

Die von Zaira Oram kuratierte Arbeit des marokkanischen Künstlers Abdellah M. Hassak ging aus einer Begegnung mit dem OTO SOUND MUSEUM hervor. Hassak erforscht mit einem investigativen und experimentellen Ansatz die audiovisuellen Archive, Tagebücher und Klänge von Regionen und Räumen, um deren Erinnerung zu reaktivieren und sie im Zusammenhang mit kolonialen Handlungen, denen sie ausgesetzt waren, neu zu lesen. Die Performance lädt ein zu einem innehaltenden Zuhören, das die Bedeutung von Umschreibungsprozessen und dekolonialen Praktiken befragt.

Facebook-Event

 

22:00: Opening Listening Lounge / Ale Hop (Peru)

Die Listening Lounge wird von der peruanischen Musikerin und Künstlerin Ale Hop eröffnet. Ihre Live-Performances mit E-Gitarre, Synthesizern und Video liefern mit noisigen Klangschichtungen und roher Intensität eine Musik von kraftvoller Körperlichkeit.


Sonic Matter: WEICHEKISSEN-HEISSEOHREN Hörlounge

In der kalten Jahreszeit lädt die Hörlounge WEICHEKISSENHEISSEOHREN dazu ein, auf Kissen gekuschelt in der Wärme zu entspannen und aktueller elektroakustischer Musik zu lauschen. Die präsentierten Arbeiten reichen von delikat verarbeiteten Geräuschtexturen bis hin zu wuchtigen Klangmassen und Field Recordings. Die Playlist geht zurück auf einen Open Call, auf den Künstler:innen aus 31 Ländern reagiert haben. In diesem Jahr gibt sie ausserdem Einblicke in das Schaffen von Musiker:innen des SONIC MATTER-Partnerfestivals 2022 Nyege Nyege Uganda.

Für das Publikum weltweit sendet das SONIC MATTER_radio vom 3. bis 6. Dezember 2022 die komplette Listening Lounge Compilation im Loop.

https://sonicmatter.ch/radio/on-air

----------------------------------------
Listening Lounge 

Freitag, 02.12.22 18:00 – 24:00 Uhr
Samstag, 03.12.22 09:30 – 24:00 Uhr
Sonntag, 04.12.22 15:00 – 22:00 Uhr

Ausser zu Veranstaltungszeiten

In der Listening Lounge werden Werke präsentiert von:

Michele Abondano / AMSIA / Mathias Arrignon / Daria Baiocchi / Martin Bédard / Gary Berger / Ana Dall'Ara-Majek / Guillermo Eisner / Ian Epps / Juro Kim Feliz / Geoffa Fells / Susan Campos Fonseca / Celeste Betancur Gutierrez / Nobuhiko Hayashi / Vanessà Heer & Caroline Ann Baur / Annie Hui-Hsin Hsieh / Timothy Isherwood (a.k.a. sir o sir) / Miako Klein / Pak Hei (Alvin) Leung / Anna Maly / Robert McClure / Thomas Peter / Sara Pinheiro / Alfonso Pretelt / Kory Reeder / Jaime Reis / Alessio Rossato / Donal Sarsfield / Grgur Savic / Heiko Schätzle & Andrea Züllig / Sofía Scheps / Nadine Schütz / Edmar Soria / Cara Lebohang Stacey / Peter Stiegler / Pete Stollery / Hery Krisian Buana Tanjung / Madeline Thibault / Pierre Alexander Tremblay / Hans Tutschku / Mark Vaughn / Mariana Vieira / Anatol Wetzer / Berk Yagli / Samantha Canchola / DUNKELWELLEN (Kai Niggemann & Conni Trieder) / Kimia Koochakzadehh-Yazdi / Jorge Filipe Pinto Ramos / Diego Rattos / Stéphane Roy

---------------------------------------

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

More

Samstag 03.12.2022   10:00 - 18:00  

Sonic Matter SAMSTAG

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 WEICHEKISSEN-HEISSEOHREN Hörlounge

 

Samstag, 03.12.22 09:30 – 24:00 Uhr

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LIVE: 

10:00 - 10:45 Uhr & 14:00 - 14:45 Uhr

BETON & GEDÄCHNIS. Annalisa Derossi: «Shift in Motion». Klangparcours

 

11:00 - 11:30 Uhr

ANN CAROLIN BAUR & VANESSA HEER. «capitalist life feels even more brutal than before» (2022)

Facebook-Event

 

15:00 – 16:00 Uhr.

THOMAS PETER. «spikes and dissolving thoughts #1» (2022)

 

17:30 – 18:00 Uhr


NOÉMI BÜCHI. «Paroxysm» (2022)

Facebook-Event

 

Programm:

10:00 - 10:45 Uhr & 14:00 - 14:45 Uhr
BETON & GEDÄCHNIS
Annalisa Derossi: «Shift in Motion»
Klangparcours

Strassen haben Ohren und Häuser ein Gedächtnis. Städte speichern das Leben, das sich in ihnen abspielt. Die Musikerin und Tänzerin Annalisa Derossi nimmt in ihren TanzRoutes die Geschichte von Quartieren auf und entwickelt daraus akustisch-tänzerische Führungen. Mit spielerischen Klanginterventionen und zärtlichen Choreographien spürt sie den Erzählungen nach, die in Mauern, Winkeln und Hinterhöfen schlummern. «Shift in Motion» ist eine Einladung, das von Gegensätzen geprägte Kasernenareal neu zu erkunden.

«Live From the Listening Lounge» bringt konzertante Momente in die Listening Lounge WEICHEKISSENHEISSEOHREN. In kurzen Interventionen geben Caroline Ann Baur, Noémi Büchi, Vanessa Heer und Thomas Peter Einblicke in ihre Arbeit und laden dazu ein, vor Ort gemeinsam ihren Kompositionen zu lauschen.

11:00 - 11:30 Uhr
ANN CAROLIN BAUR & VANESSA HEER
«capitalist life feels even more brutal than before» (2022)
2-Kanal elektroakustische Komposition
Uraufführung

15:00 – 16:00 Uhr
THOMAS PETER
«spikes and dissolving thoughts #1» (2022)
2-Kanal elektroakustische Komposition
Uraufführung

«spikes and dissolving thoughts #2» (2022)
2-Kanal elektroakustische Komposition
Uraufführung

17:30 – 18:00 Uhr
NOÉMI BÜCHI
«Paroxysm» (2022)
2-Kanal elektroakustische Komposition
Uraufführung

 

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

More

Sonntag 04.12.2022   17:00 - 20:00  

Sonic Matter SONNTAG

Programm:

Marie Delprat & Stanislas Pili: «LIMBO» (2022)
immersive Installation für Blockflöte, Schlagzeug, Objekte, Elektronik und Stimme mit Texten aus Antonin Artauds «Der Nabel des Niemandslads»

Marie Delprat – Blockflöte, Elektronik
Stanislas Pili – Schlagzeug
Tobias Krüger – Stimme
Maxime Le Saux – Klangregie

– PAUSE –

«Ring» (2022)
begehbare Performance
Uraufführung

Antoine Läng – Stimme, Lautsprecher, Megaphon
Olga Kokcharova – Stimme, Lautsprecher, Megaphon, Elektronik
Jason Kahn – Stimme, Lautsprecher, Megaphon, Schlagzeug
Anouck Genthon – Stimme, Lautsprecher, Megaphon, Violine

    

Räume sind hybride Wesen. Limbus zum Beispiel, dieser mythologische Ort, der Himmel und Hölle vereint und Zeit und Raum auflöst, weil dort niemand weiss, wohin es geht und wann. Ein Ort der Möglichkeiten, den «LIMBO» mit einem audiovisuellen Verwirrspiel öffnet und einmal kräftig durchschüttelt. Die Umkehr liefert «Ring», indem es Räume weitet: Zum Abschluss des Festivals entlässt es das Publikum mit einer ganz eigenen Form des Alpsegens – dem traditionellen Älplerruf, der sich durch das Bergecho ausbreitet und alle Lebewesen, die er erreicht, beschützt.

 

Gesamtes Festivalprogramm unter https://sonicmatter.ch/festival/programm

More

Weitere Veranstaltungen…